Beiträge zum Thema:

Fortsetzung: Mit Erkenntnissen aus der Service Wissenschaft zu besseren Unternehmens-Apps gelangen


Christina Canclini

Im zweiten Teil unseres Interviews mit dem Experten für Smart Services und Data Product Design Dr. Jürg Meierhofer werden wir den Fokus unserer Fragen etwas enger stellen und uns den Apps zu wenden. Herr Meierhofer wird dabei erläutern, wie Apps einen Beitrag zur Optimierung von Geschäftsprozessen liefern können und was es bei der Umsetzung von Unternehmens-Apps aus Sicht der Service Science zu berücksichtigen gibt.

Mit Erkenntnissen aus der Service Wissenschaft zu besseren Unternehmens-Apps gelangen


Christina Canclini

Der Experte Dr. J. Meierhofer erklärt im Interview, Aspekte der Service Wissenschaft und worauf bei der Gestaltung von smarten Lösungen aus diesem Blickwinkel geachtet werden soll. Erfahren Sie zudem, welchen Beitrag Apps zur Optimierung von Geschäftsprozessen liefern können und wie Co-Creation zu erfolgreicheren Unternehmens-Apps führt.

O wie Offline First - App Entwicklung A bis Z


Christina Canclini

Abrufen von E-Mails, Erfassen von Aufträgen, Informationen recherchieren, Planen von Sitzungen - all das ist nicht mehr denkbar ohne Internet. So sind wir heute ziemlich schnell aufgeschmissen, wenn die Stromversorgung oder die Internetverbindung einmal nicht intakt ist. Der <Offline-First> Gedanke bei der Entwicklung von Apps und Webseiten kann dem ein Stück weit entgegenwirken.

N wie Neuronales Netz - App Entwicklung A bis Z


Christina Canclini

Die neue Smartphone-Generation kommt nicht mehr ohne KI-Chip aus. Diese leistungsfähigen Coreprozessoren sind optimiert zum Rechnen grosser Datenmengen und ermöglichen den Geräteherstellern, Features basierend auf neuronalen Netzen einzubauen. Welche Auswirkungen hat es auf die Entwicklung von Apps, dass künftig solche leistungsfähigen Chips in Smartphones zur Verfügung stehen?

L wie Linter - App Entwicklung A bis Z


Christina Canclini

Der Begriff Linter (Lint englisch für Fussel) wird in der Software Entwicklung für ein Werkzeug in der statischen Code-Analyse verwendet. In Anlehnung wird der Vorgang der statischen Code-Analyse auch linten genannt. Aber wozu überhaupt statische Code-Analyse?