R wie React - App Entwick­lung A bis Z

11.4.2019 - Christina Canclini

Das Webframe­work React wurde von einem Face­book Soft­ware­in­ge­nieur entwi­ckelt und wird seit 2011 für Face­books News­feed einge­setzt. Das Frame­work steht Webent­wick­lern für single-​page appli­ca­tions zur Verfü­gung. Was darunter verstanden wird und was React mit mobile Apps zu tun hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.

R wie React - App Entwicklung A bis Z teaser

Im Gegen­satz zu herkömm­li­chen Webseiten wird bei single-​page appli­ca­tions (SPA) die gesamte Appli­ka­tion in nur einem HTML Doku­ment abge­bildet und die Inhalte dyna­misch nach­ge­laden. Dies bringt entschei­dende Vorteile bezüg­lich Perfor­mance. Zudem gelten SPA’s als „offline-​friendly“, da Daten aus einem Zwischen­spei­cher verfügbar sind, auch wenn der Webserver nicht aufrufbar ist. Möchte man eine single-​page appli­ca­tion entwi­ckeln, stehen verschie­dene Javascript-​Frameworks wie Angular von Google, die Opensource-​Lösung Vue oder eben React von Face­book zur Verfü­gung. Wobei Angular sich vor allem für tradi­tio­nelle, komple­xere Appli­ka­tionen eignet, ist React beson­ders perfor­mant und verfügt über eine grosse Commu­nity. Was auch Gründe sind, weshalb wir bei diesen Projekten React einge­setzt haben.

Wo React für Webap­pli­ka­tion einge­setzt wird, steht React Native für mobile Lösungen zur Verfü­gung. Das Javascript-​Framework agiert als Layer über der platt­form­spe­zi­fi­schen Program­mier­sprache und über­setzt quasi in die entspre­chende native Sprache. Somit lassen sich iOS und Android Apps gleich­zeitig mit derselben Code­basis entwi­ckeln. Solche soge­nannten Cross-​Platform Apps bieten dadurch den Vorteil, den Entwick­lungs­auf­wand und den Wartungs­auf­wand zu verrin­gern. Die zusätz­liche Zwischen­schicht mit dem Java­script Frame­work bringt aber auch Nach­teile in der Perfor­mance und erschwert das Anspre­chen von nativen Kompo­nenten. Neben React Native ist für die Entwick­lung von Cross-​Platform Apps auch das Frame­work Xamarin bekannt, mit welchem wir in diesen Projekten Erfah­rung gesam­melt haben.

Newsletter abonnieren

Kontakt

Smoca AG
Tech­no­park­strasse 2
Gebäude A, 3. Stock
8406 Winter­thur

Letzter Blogein­trag

U wie User Inter­face Design - App Entwick­lung A bis ZMichael Burgdorfer - 24.9.2019

Das User Inter­face (UI) beschreibt die Schnitt­stelle zwischen Mensch und Maschine und wird bereits in der ersten Phase der Appent­wick­lung möglichst detail­liert entwi­ckelt. Das nur eine einfache, intui­tive und visuell ästhe­ti­sche App Spass macht zum Bedienen mehr ...

  • Smoca Facebook
  • Smoca Twitter
  • Smoca LinkedIn
  • Smoca RSS Feed