G wie GitLab - App Entwicklung A bis Z


Christina Canclini

Wie in der Softwareentwicklung im Allgemeinen, ist auch bei der App Entwicklung der Einsatz eines Versionsverwaltungtools, welches zur Erfassung von Änderungen am Code verwendet wird, von Bedeutung. Zudem vereinfacht das zentrale Ablegen der Projekte die Zusammenarbeit im Entwicklungsteam enorm, weshalb wir GitLab für all unsere App-Entwicklungsprojekte einsetzten.

GitLab ist eine webbasierte Oberfläche zur Versionsverwaltung von Softwareprojekten auf Basis von Git. Damit werden alle Änderungen am Code in einem Repository mit Zeitstempel und Benutzerkennung gesichert und können bei Bedarf wiederhergestellt werden. GitLab ermöglicht uns also die Kontrolle über alle Repositories und Projekte, zudem unterstützt es das gleichzeitige Entwickeln verschiedener Entwicklungszweige (Branches) in einem Projekt. Somit können unsere Entwickler gemeinsam und effizient an der gleichen App arbeiten. Mit einem Merge Request, (nicht zu verwechseln mit einem Murder Request! J) führen sie die unterschiedlichen Änderungen zusammen.

GitLab bietet neben der Versionsverwaltung diverse weitere Services wie ein Wiki, Issue-Tracking-Funktionalitäten, sowie CI und CD. Dank Continuous Integration (CI) wird der Code kontinuierlich getestet und mit Continuous Deplyoment (CD) wird automatisch eine neue Testversion der App an den Kunden gesendet, was eine schnelle und effiziente Pipeline zum Kunde darstellt. Zudem nutzen wir zur Verbesserung der Codequalität die Möglichkeit einer statischen Code Analyse, welche den geschriebenen Code jeweils formalen Prüfungen unterzieht und bestimmte Fehlerarten aufdecken kann. Diese Massnahmen führen generell zu stabileren und optimierteren App’s.