J wie Java - App Entwick­lung A bis Z

20.6.2018 - Christina Canclini

Die Mitte der 1990er Jahre entwi­ckelte Java-​Technologie und die dazu­ge­hö­rige objekt­ori­en­tierte Program­mier­sprache sind auch nach bald 25-​jährigem Bestehen populär wie eh und je. Wir fragen uns, ob die Unsterb­lich­keit von Java durch das Aufkommen von Kotlin, Swift und co. nicht doch in Gefahr geraten könnte.

J wie Java - App Entwicklung A bis Z teaser

Gemäss unter­schied­li­chen Index wie TIOBE oder PYPL ist Java die popu­lärste Program­mier­sprache welt­weit. Einge­setzt in schät­zungs­weise 90% der Unter­neh­mens­soft­ware, in über 3 Milli­arden Smart­phones, aber auch in TV’s, HiFi Anlagen und anderen elek­tro­ni­schen Geräten, wie Kaffee- und Spül­ma­schinen bzw. im ganzen IoT (Internet of Things), selbst in Autos wird Java verwendet.

TIOBE INdex
Quelle: https://www.tiobe.com/tiobe-​index/

Java ist zur domi­nan­testen Program­mier­sprache gewachsen. Dennoch ist die Unsterb­lich­keit von Java nicht mehr so deut­lich. Als unab­hän­giger Dritt­her­steller hat JetBrains 2016 Android mit der Sprach­al­ter­na­tive Kotlin berei­chert und so ein grosses Stand­bein von Java ange­griffen. Zusätz­lich macht C# Druck, die Sprache welche ursprüng­lich im Auftrag von Micro­soft Windows entwi­ckelt wurde, wird dank Xamarin inzwi­schen für macOS-, iOS- und Android-​Entwicklungen und für Backends verwendet. Im Web Bereich wurde Java zudem durch Java­script und Typescript abge­löst.

Die Vorteile von beispiels­weise Kotlin sind viel­fältig: gut lesbare und prägnante Syntax, moderne Sprach­fea­tures und funk­tio­nale Program­mie­rung bei hoher Sicher­heit. Zudem ist Kotlin bytecode-​kompatibel, was gerade für Android Anwen­dungen span­nend ist: Java und Kotlin Code können so beliebig gemischt werden. Funk­tional können Kotlin, oder auch Swift für iOS, in der Entwick­lung von mobilen Appli­ka­tionen Java also defi­nitiv das Wasser reichen. Bei aktu­ellen Projekten mit mobilen Neuent­wick­lungen setzten wir daher haupt­säch­lich diese moder­neren Program­mier­spra­chen ein.

Wir sind gespannt, wie sich diese Program­mier­spra­chen behaupten werden gegen die Altbe­kannten. Betrachtet man die bei uns verwen­deten Top 10 Program­mier­spra­chen, zeigt sich auf jeden Fall, dass Swift und co. im Aufmarsch sind. ;-)

SMOCA PRgramming Index

Newsletter abonnieren

Kontakt

Smoca AG
Tech­no­park­strasse 2
Gebäude A, 3. Stock
8406 Winter­thur

Letzter Blogein­trag

T wie Team Colla­bo­ra­tion Tools - App Entwick­lung A bis ZChristina Canclini - 21.6.2019

Team Colla­bo­ra­tion Tools wie Dropbox, Trello oder Slack erleich­tern die Zusam­men­ar­beit in Teams, machen Abläufe sichtbar und tragen zu einer gestei­gerten Effi­zienz bei. Gerade im mehr ...

  • Smoca Facebook
  • Smoca Twitter
  • Smoca LinkedIn
  • Smoca RSS Feed
  • Smoca Spotify