Im Portrait: Unser Head-​Android und Hobby Imker Oliver Mann­hart

9.6.2021 - Adrian Oggenfuss

In unserer neuen Serie portrai­tieren wir unsere Mitar­beiter. Als erster wird unser Android-​Profi und Hobby Imker Oliver in die Mängel genommen. Wieso er 1'000 Jahre in die Zukunft reisen würde und wofür er auf einer verlas­senen Insel einen Solar-​Quad benö­tigt und über welche Super­kraft er als Comic­held verfügen würde erfahren Sie im Inter­view.

Bild Oliver Mannhart

Hallo Oliver

Erzähl uns doch kurz was deine Rolle bei Smoca ist.

Ich bin zuständig für die Android Entwick­lung und Backend Entwick­lung. Eben­falls kümmere ich um die Bewer­bungen von neuen Mitar­bei­tenden. Und dann bin ich auch noch Teil des Sales Teams, das ist eine span­nende Aufgabe weil man viele verschie­dene Firmen kennen­lernt und sieht was diese machen.

Was gefällt dir beson­ders an an deiner Arbeit bei Smoca?

Wir haben viele unter­schied­liche Projekte. Jede App ist anders und man lernt sehr viel dazu, da wir mit unter­schied­lichsten Tech­no­lo­gien arbeiten. Wir haben ein super Team und es macht Spass mit diesen Leuten zu arbeiten. Ich freue mich speziell nach der langen Home­of­fice Pflicht von Corona wieder das Team im Büro treffen zu können.

Gibt es ein Hobby oder eine spezi­elle Tätig­keit, die du in der Frei­zeit betreibst?

Ich bin Hobby-​Imker ausser­halb von Schaff­hausen. Wir haben dort verschie­dene Bienen­schwärme von welchen wir zwei Mal im Jahr Honig ernten können. Diesen verschenken wir an Freunde und Bekannte. Dieses Hobby habe ich von meinem Gross­vater über­nommen und ich mache es sehr gerne da es einen Ausgleich zu meinem Job im Büro darstellt. Man ist in der Natur und es ist eine komplett andere Heraus­for­de­rung als ich beruf­lich norma­ler­weise konfron­tiert bin.

Welche App darf auf keinem Smart­phone fehlen und wieso?

Die App welche ich am meisten benutze ist “Palabre - Feedly & RSS Reader” Google Play Store. Das ist ein RSS Feed Reader und für mich einer der besten. Dort beziehe ich meine News. D.h. alle News­feeds kann ich in einer App anschauen. Die App ist gratis verfügbar.

Wenn du ein Comic-​Held wärst: Über welche Super­kraft würdest du verfügen?

Ich würde gerne Gedanken lesen können. Ich glaube es ist ein grosser Vorteil zu wissen was das Gegen­über denkt. Noch besser wäre es natür­lich die Gedanken zu kontrol­lieren. Das wäre dann aber eher eine Super-​Schurken Power (lacht).

Welche drei Gegen­stände würdest du auf eine verlas­sene Insel mitnehmen?

Hmmm, das ist schwierig. Etwas zu Essen wäre nicht schlecht. Wobei nein, ich fange noch­mals an. Ok, eine Leucht­pis­tole würde ich mitnehmen, falls mir lang­weilig wird und ich gefunden werden will. Dann würde ich ein Solar-​Quad mitnehmen, um auf der Insel herum­zu­fahren. Ja, viel­mehr brauche ich eigent­lich gar nicht. Doch zuletzt noch einen Sack voller Gold, den ich irgendwo vergrabe und auf einer Schatz­karte das Versteck einzeichne.

Du hast eine Zeit­ma­schine und kannst in eine belie­bige Zeit reisen. Wohin würdest du gehen?

Ich habe das Gefühl die Vergan­gen­heit ist eher schlechter. Darum würde ich 1’000 Jahre in die Zukunft reisen. Ich habe das Gefühl wir entwi­ckeln uns immer weiter und vieles wird besser. Wobei es wäre natür­lich auch verlo­ckend 50 Jahre in die Vergan­gen­heit zu gehen und dann Apple Aktien zu kaufen (lacht). Aber insge­samt doch lieber in die Zukunft. Viel­leicht herrscht ja dann Welt­frieden oder aber wir werden von künst­li­chen Intel­li­genzen beherrscht.

Was war dein Traum­beruf als kleines Kind?

Keine Ahnung. Ich glaube ich habe nie einen Traum­beruf gehabt. Ich genoss einfach die Zeit als Kind.

Mit welcher berühmten Person würdest du gerne einen Kaffee trinken gehen?

Ich würde gerne den Typen treffen der das Rad erfunden hat. Das ist sicher eine span­nende Person. Es würde mich inter­es­sieren wie er oder sie darauf gekommen ist. Und es wäre auch span­nend zu wissen was für andere Ideen er gehabt hat, vorher und nachher. Und ob er mit seiner Erfin­dung zufrieden ist, oder etwas anderes machen würde (lacht). Und wie er geheissen hat. Viele offene Fragen (lacht).

Entweder/ Oder:

Kaffee oder Tee?

Kaffee

Lord of the Rings oder Game of Thrones?

Herr der Ringe. Game of Thrones hat es am Schluss versaut. Herr der Ringe ist und bleibt ein Meis­ter­werk.

iOS oder Android?

Android.

Strand oder Berge?

Berge.

Früh­auf­steher oder Lang­schläfer?

Ich bin eigent­lich ein Lang­schläfer. Aber ich muss trotzdem früh aufstehen (lacht)

Netflix oder Spotify?

Spotify. Aber eine sehr schwie­rige Wahl.

Steak oder Salat?

Steak.

Newsletter abonnieren

Kontakt

Smoca AG
Tech­no­park­strasse 2
Gebäude A, 3. Stock
8406 Winter­thur

Letzter Blog­ein­trag

STEL­LEN­AN­GEBOT ENTWICKLER*IN (APP UND/ODER WEB) 60%-100%David Gunzinger - 20.7.2021

Werde Teil unserer wach­senden Entwick­ler­firma Smoca. Wir sind ein junges Unter­nehmen, im Tech­no­park Winter­thur, das inno­va­tive Mobile Apps und Web-​Plattformen zusammen mit unseren Kunden entwi­ckelt. Hast du Freude an der Software-​Entwicklung in unter­schied­li­chen Bran­chen? Suchst du nach Abwechs­lung mehr ...

  • Smoca Facebook
  • Smoca Twitter
  • Smoca LinkedIn
  • Smoca RSS Feed